Aktuelles

WINTERGALERIE in Bad Doberan

November 6, 2018

BAMBUS – SEIL – LICHT

Sabine Egelhaaf
Christian Egelhaaf
Roter Pavillon, Bad Doberan

16. November 2018 – 19. Januar 2019
Eröffnung Freitag, 16. November 2018, 18:00 Uhr

Unsere Installation ist beleuchtet und rund um die Uhr einsehbar – am besten bei Dunkelheit.

Galerie Roter Pavillon
Am Kamp
18209 Bad Doberan

www.roter-pavillon.de

Ute Lübbe: “vom hässlichen Entlein…”

Oktober 11, 2018

GEDOK OFFEN: Neuaufnahmen stellen sich vor.

Ute Lübbe | “vom hässlichen Entlein…”
Vernissage: 18. Oktober 2018 | 19 Uhr

Dauer der Ausstellung: 19.10. – 15.11.2018
Geöffnet jeden Donnerstag 16-18 Uhr oder auf Anfrage
GEDOK SH | Fleischhauerstr. 33 | 23552 Lübeck

Julia Nadeno & Claus Görtz : Welten

Oktober 6, 2018

Zur Ausstellung Nr.30 im Artler laden wir Sie und Ihre Freunde am Sonnabend, den 20. Oktober um 17 Uhr, herzlich ein.

Ausstellungsdauer bis zum 17. November 2018

Öffnungszeiten: Donnerstag und Freitag 17 bis 19, Sonnabend 12 bis 14 Uhr

Dennis Grell: Joris Graaf meets neueheimat

Oktober 5, 2018

Joris Graaf meets neueheimat

experimentelle fotografie trifft atonales klangwerk

am 20.10.2018 in der kunstwerkstatt staven 35
stavenstraße 35, 23552 Lübeck
open gallery ab 13Uhr, freier eintritt

Der niederländische Fotograf Joris Graaf, kürzlich vom bekannten GUP Magazin zum
„New Dutch Photography Talent 2019“ gewählt, kommt mit einer Auswahl seiner Werke nach Lübeck.
In der Kunstwerkstatt Staven 35 zeigt er am 20.10.2018 seine monochromen und abstrakten Fotografiearbeiten in diversen Formaten.
Unterstützt wird er dabei von Dennis Grell (Mitglied Gemeinschaft Lübecker Künstler) und Philipp Staudinger, die zusammen das Elektronikduo neueheimat bilden. Sie haben ein Jahr lang alle Bilder von Joris Graaf vertont und zeigen somit einen weiteren Zugang zu seinen experimentellen Arbeiten.

Artler: Ausstellung der Jahresschaupreisträgerin Erika Ammann

September 6, 2018

Die Galerie Artler präsentiert die Jahresschaupreisträgerin Erika Ammann

Im Jahr 2017 wurde Erika Ammann zur Jahresschaupreisträgerin gewählt. Die Gemeinschaft der Lübecker Künstler ehrt sie aus diesem Anlass nun mit einer Einzelausstellung in der Galerie Artler.

Die Künstlerin hat Werke ausgesucht, mit denen sie ihre Entwicklung im Laufe der letzten Jahrzehnte aufzeigen möchte. Der Bogen reicht von Landschaftsaquarellen, die während ihrer zahlreichen Reisen und teils langjährigen Auslandsaufenthalten entstanden sind, bis hin zu stark abstrahierten Arbeiten, in denen landschaftliche Gegebenheiten auf markante Kürzel reduziert wurden. Die Künstlerin zeigt aber nicht nur Malerei, sondern auch objekt-hafte Collagen aus Pappen und Materialfetzen. Sie sind in den letzten Jahren entstanden.

Was bedeutet „Landschaft“ für Erika Ammann? Bei der Künstlerin ist die Beschäftigung mit diesem Sujet viel mehr als die Wiedergabe bestimmter vorgefundener Situationen. Sie hat die Gabe, Stimmungen zu erfassen, die aus der Konstellation von Natur, Architektur und Licht entstehen. Zudem hat sie ein ausgesprochenes Interesse für Archäologie, und so sind gerade die Orte für sie anziehend, in denen alte Kulturen und Zeitgeschichte in irgendeiner Form Spuren hinterlassen haben. Auch die Art und Weise vergangener menschlicher Kommunikationsformen, z.B. Hieroglyphen und Keilschriften, haben sie inspiriert, und so finden sich in ihren Werken Bestandteile, die wie Botschaften wirken, die aber nicht zu entschlüsseln sind. Dies unterstützt das Geheimnisvolle ihrer Bilder, die damit – und das ist für die Künstlerin wichtig – über das Gesehene weit hinausgehen.

Erika Ammanns Werke zeigen ihre offensichtlich große Freude am Spiel mit Farben, Formen, Strukturen und Materialien. Damit schafft sie ihren ganz eigenen Bilderkosmos, in dem Tiefe und Leichtigkeit vereint sind. Lassen Sie sich bezaubern!

Herzlich willkommen!

Eröffnung 15. September um 17 Uhr

Einführung: Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer

Ausstellungdauer bis zum 13. Oktober 2018

Öffnungszeiten Do. und Fr. 17-19 Uhr, Sa. 12-14 Uhr
Gespräch mit der Künstlerin: Sa. 6. Oktober 2018

Heinke Both & Stephan Schlippe zur Museumsnacht 2018

August 22, 2018

25.08.2018, 18.00 – 24.00 Uhr
Atelier & Galerie Frank Siebert, Große Burgstrasse 39, 23552 Lübeck

AUSSTELLUNG VERLÄNGERT

bis Samstag, den 29.09.2018, Mi – Fr 17 – 19 Uhr, Sa 12 – 14 Uhr

Lübecker Künstler in der Ausstellung IDENTITÄT

August 21, 2018

IDENTITÄT

2. September bis 9. November 2018

Eröffnung Sonntag, 2. September, 15.00 Uhr

Die Ausstellung findet im Park am Domsee und in den Räumen des Museums in Ratzeburg statt.  Es ist die dritte Ausstellung einer Reihe des Lauenburgischen Kunstvereins – nach BRÜCKEN 2014 und  VISIONEN 2016.

Beteiligt sind:
Ayumi Matsuzaka, Stine Albrecht, Regine Bonke, Kerstin Borchardt, Christian Egelhaaf, Sabine Egelhaaf, Heidemarie Ehlke, Horst Grünwald, Christian Kattenstroth, Gerhard Kotrade, Gudrun Brigitta Nöh, Künstlergruppe SCHAUM, Petra Schmidt-Eßmann, Bernhard Schwichtenberg, Miro Zahra, Tanja Zimmermann

Öffnungszeiten des Museums:
Di – So von 10 -13 und von 14 -17 Uhr
der Außenbereich ist jederzeit zugänglich. Der Eintritt ist frei.

Kreismuseum Herzogtum Lauenburg, 23909 Ratzeburg, Domhof 12, Lauenburgischer Kunstverein 

Christine Rudolf & Rüdiger Fischer: PreOpening zur Museumsnacht

August 17, 2018

Christine Rudolf & Rüdiger Fischer zeigen

Fortschritt & Verzweiflung
Abstrakte Fotografie

Freitag, 24. August 2018, 18.00 Uhr, Königstrasse 104 (gegenüber Hünicke)

Hin und weg!

August 6, 2018

Hier der Flyer “Hin und weg!” der Gemeinschaft Lübecker Künstler zur 18. Museumsnacht 2018:

Flyer MuNa 2018