Janine Gerber

www.janinegerber.de
post@janinegerber.de

* 1974 in Karl-Marx-Stadt (Chemnitz)

ARBEITSBEREICHE: Installation I Malerei

2001-2003 Akademie der Bildenden Künste München, Prof. Jerry Zeniuk I 2003-2006 Kunsthochschule Berlin-Weißensee, Prof. W. Liebmann, Prof. Katharina Grosse (Diplom) I seit 2006 freischaffend

2019 Uwe Lüders Stipendium I 2018 Possehl-Kunstpreis der Stadt Lübeck I 2014 Brückenwächter Residenzstipendium, Sturovó, Slowakei I 2013 Jahresschau-Preis der Gemeinschaft Lübecker Künstler I  2013 Katalogförderung der Ilse-Augustin-Stiftung, Berlin I  2007 Schleswig-Holstein-Stipendium, GEDOK, Lübeck

ARTIST STATEMENT: Mein künstlerischer Ansatz beinhaltet die Fragestellung nach dem Raum, der sich im Bild manifestiert. Diesen wünsche ich zu öffnen, aufzulösen und dadurch neu zu definieren. Als Analogien schaffe ich Flächen, die sich berühren, überlagern und in denen ein Übergang zum Körperlichen sichtbar wird. Sie sind gerissen, fest und starr, weich oder auflösend.

Im künstlichen Raum des Bildes untersuche ich die Wirkung des Bildraumes in Bezug zum realen Raum. Mein Anliegen ist ein sinnliches, fühlbares Erfahren von Bildraum. Ephemere, nicht fassbare Zustände wie das Licht oder der Geruch finden über das Material - (Maschinenöl-grundierte) Papierbahnen, Tusche, Ölfarbe - eine Bildsprache, die zwischen zwei- und drei Dimensionen vermittelt und den Raum als Bildträger einbezieht.

 

Zurück