Wolfgang Tonne

wolfgangtonne@googlemail.com
www.wolfgang-tonne.com

geboren 1946 in Winterbach, Württemberg
1966–1991 Studium, Promotion, Planungspraxis: künstlerische Grundlagen und Architektur  in Stuttgart, Tübingen, Karlsruhe, London, Düsseldorf. 1991–2011 Professor für Architektur und Architektur-Psychologie an der Technischen Hochschule Lübeck. Seit 2011 Fokus auf Mixed-Media, Computermalerei und Skulptur.

Mit meinen Bildern und Skulpturen … abstrakten, figürlichen, Landschaften …. möchte ich in der Sprache der Gegenwart Schmerz und Frustration ebenso ausdrücken wie Hoffnung und Sehnsucht nach Identität und Erlösung.

Ausgangspunkt sind häufig Menschen mit Wunden oder Narben gezeichnet, die eine persönliche Geschichte von Leiden und Hoffnung auf Heilung erzählen – eingebettet in abstrakte Modulationen von Licht, Farben und Landschaften.

Einzel- und Gruppenausstellungen:

2011: Burgkloster, Lübeck; in USA: Mars-Hill, Grand Rapids, MI.; Ada Church, Ada, MI.; Culture Works, Holland, MI.; 2012: Inno Konferenz, Stuttgart; Rathaus, Ratzeburg; in USA: Life Stream Church, Allendale, MI.; Monroe Bible Church, Monroe, WI.; Woodlawn, Calvin College; “Scribes of Hope”, CIVA; “Touch, Anoint, Heal”, CIVA; Dallas Museum of Biblical Art. 2013: Offene Ateliers Lübeck; Ev. Reformierte Kirche Lübeck; Museum Plön. 2014: “Malche” Porta Westfalica; Gott in Köln – in St. Michael; City Church Hamburg; Artler Lübeck. 2015: “Das Rad” Schwäbisch Gmünd; “Freeatheart” Bad Kissingen; Offene Ateliers Lübeck. 2016: Artler; K70 Lübeck. 2017 Ev. Reformierte Kirche Lübeck; Rathaus und Marktplatz Güglingen; K70 Lübeck; 2018 Augsburg, Schön Konferenz; 2019 + 2020 Artler, Lübeck.