Rüdiger Fischer

r.fischer@textrem.de

Jahresausstellung Lübecker Künstler 2010 und 2011
Ausstellung Sprachschule inlingua
Museumsnacht 2012

An meiner Kunst interessiert mich die Form am wenigsten. Deshalb sieht auch alles gleich aus. Ein Bild, eine Überschrift und ein Text. Das reicht, um mir den Rahmen für ein narratives und aufklärerisches Werk zu liefern. Die vorgegebene Form befreit mich von der Versuchung, dekorativ zu sein. Ich versuche, keine Effekthascherei zu betreiben, keine Emotionen auszulösen, sondern dem Betrachter dabei zu helfen, eine Idee zu verstehen.

Zurück