Ann-Carolin Zielonka

Ann-Carolin Zielonka
O. T., 2012, Wachs, Schelllack, Wollstoff,  50 x 50 x 40 cm
O. T., 2012, Wachs, Schelllack, Baumwolle,  30 x 30 x 30 cm
Geboren 1956 in Heidelberg
1985–90 Studium Kulturpädagogik Universität Hildesheim  
 
Mitglied im BBK, der GEDOK, der Gemeinschaft Lübecker Künstler, im Kunstkreis Preetz
 
2012
BBK-Projekt Gesellschaftliche Relevanz der Kunst, Brunswiker Pavillon, Kiel (G)
Gemeinschaft Lübecker Künstler, Ratzeburg (G)
Projekt KunstBetriebe, Lübeck Kunstraum B, Kiel (E)
„Fünf“ Ateliergemeinschaft NeunzigGrad, Kiel (G)
Jahresschau Lübecker Künstler Kunsthalle St. Annen, Lübeck (G)
„Teilhabe“ Bella Donna Haus, Bad Oldesloe (E)
„Erdnah“ Kunstkreis Preetz (G)  
2013
TEGL/ ZIEGEL, Ziegelei Cathrinesminde, DK (G)
 
Zielonka greift in die von ihr gewählten Materialien auf eine äusserst einfühlsame Weise ein und entwickelt für die aus alltäglichen Situationen bekannten Bodies, Shirts und Mützen eine neue Seinsweise. Ihre künstlerische Position lässt sich in die Nähe der Künstlerin Meret Oppenheim rücken, denn offensichtlich verfolgt A.-C.- Zielonka nicht das Ziel, einen formal künstlerisch einbetonierten Weg zu beschreiten, sondern folgt dem intuitiv gesetzten Pfad einer individuellen Achse. (Katja XPlaehn anlässlich der Ausstellung „Teilhabe“ Bella Donna Haus, Bad Oldesloe 2012)